Es gibt keine richtige Politik in der falschen Partei

Bernd Gieche ist ein ehrenwerter Mann.

Er unterhält einen fb account, der bis gestern voller AfD Propaganda war. Er erklärte mir auf fb, er sei kein AfD Anhänger, nur CDU Werte, was auch immer das heißen mag. Nachdem ich ihm seinen AfD strotzenden account vorhielt, tat er zweierlei, er löschte die AfD Propaganda und schrieb mir, er unterstütze die AfD, aber nicht deren rechten Flügel.

Nun kann man auf Bernd Gieches fb Seite Artikel lesen, die vor Ausländern warnen, die vom Missbrauch der Hilfeleistungen für Flüchtlinge leben, Artikel, die behaupten, Merkel sei unser Unglück, die davon berichten, Araber beschäftigten sich überproportional viel damit, deutsche Frauen zu vergewaltigen und die den Klimawandel leugnen. Es gibt auch ein paar Selfies in Form von Videos, auf denen der Mann Nachdenkliches verbreitet.

Sie haben es erraten, er warnt vor Ausländern, spricht vom Missbrauch der Hilfen für Flüchtlinge, lässt durchblicken, Merkel sei unser Unglück, und natürlich, Araber beschäftigten sich überproportional damit, deutsche Frauen zu vergewaltigen und er leugnet den Klimawandel.

Bei aller Vielfalt, der Mann hat nur ein Thema und ich denke, dass er morgens angstgepeinigt aufsteht, weil Deutschland nicht mehr das ist, was es einmal war. Ja, früher, da konnte man noch frei seine Meinung sagen etc. Ich frage mich, was der Mann im fb anderes tut?

Beeindruckend ist, dass der CDU Werte Mann, und hier ist Bernd Gieche natürlich pars pro toto, behauptet, er unterstütze die AfD partiell. Wenn ich nur das Kotelett esse, töte ich die Sau nur ein Bisschen.

Viele unserer Mitbürger sind gedanklich wieder da, wo wir zu Beginn der 30er Jahre schon einmal waren.

Zum Beispiel mein Großonkel: Aus Sorge um die Zustände in der Weimarer Republik trat er in die NDdAP ein, ja sogar in die SA. Er wollte, dass alle Arbeit hätten, dass Deutschland wieder angesehen wäre in der Welt, dass die Werte, die zu Kaisers Zeiten hochgehalten worden waren, wieder Gültigkeit erlangen sollten. Mit Juden, Schwulen, Zigeunern, Kommunisten und Zeugen Jehovas hatte er sicher nichts am Hut, aber grad umbringen, das ging ja doch entschieden zu weit. Er dachte, mit seiner guten Erziehung, seiner Haltung und seiner gesellschaftlichen Stellung könne er die Proleten, Wider- und Emporkömmlinge unter den Nazis zur Mäßigung bringen.

Konnte er natürlich nicht und wenn auch nicht zum Mittäter, so wurde er doch zum aktiven Mitläufer und, wie er in zunehmendem Maße bemerkte, zu einem von den Parteibonzen gern gesehenen Vorzeige PG, der durch seine schiere Anwesenheit den Unrechtsstaat, das Verbrechen und das Undenkbare stützte.

Als er sich über all das klar wurde, war es schon zu spät. Er selbst, seine Integrität, seine Stellung waren besudelt von dem, was er zwar nicht tat, was aber andere taten. Seine Persönlichkeit und sein Einfluss reichten bei Weitem nicht aus, dies alles zu verhindern.

Der vielfache Familienvater zog die Konsequenz und erschoss sich auf einem Truppenübungsplatz.

Ich hoffe, dass die vielen Bernd Gieches, die finden, in der AfD gäbe es doch durchaus anständige Leute, die den eigenen konservativ-bürgerlichen Idealen entsprechen, bald merken, dass es nicht genügt, als Prinzessin geboren zu sein, immer dezent elegant und damenhaft gekleidet zu sein oder, wenn auch immer den gleichen, so doch einen Schlips zu tragen. Es kommt nicht auf die Fassade an, sondern auf die beinharte Verbreitung von Hass, auf die rücksichtslose Ausgrenzung von Menschen, die obzwar anderen Bekenntnisses, so doch auf Grund internationaler Verträge ein Anrecht darauf haben, in Deutschland zu sein.

Wie auch Bernd Gieche auf seiner fb Seite, hat die AfD hat nur ein Thema. Zum Sozialstaat sagt sie nichts, außer, daß die oben Genannten ihn ausnutzen, außenpolitisch hälts sie sich schön stille, weil ein Austritt aus der EU sichtbarlich ein Desaster wäre, und wirtschaftspolitisch gibt auch Meuthen, obwohl Professor in der Materie, wenig von sich.

Aber, ich wiederhole: Bernd Gieche ist ein ehrenwerter Mann.

Dass Schlimme ist, dass es zu viele ehrenwerte Frauen und Männer gibt, die nicht merken, dass sie Unehrenhaftes, Falsches und Abstoßendes unterstützen.

Kommentar verfassen