Die Kloßköchin und der Pfarrer von Gerach

In diesem Buch geht es nicht darum, dass ich ein Techtelmechtel zwischen einer kloßkochenden Dame und dem Seelsorger von Gerach aufdecke.

Nein, in dem dünnen Büchlein werden 34 Geschichten und Episoden aus Franken erzählt, die ich zum Teil selbst erlebt habe, oder die mir erzählt wurden.

Nachdem ich die Beiträge zu Korrekturzwecken unzählige Male durchgelesen, verändert und zum Teil neu geschrieben habe, kamen sie mir am Ende stinklangweilig vor.

Um so mehr freut es mich, wenn mir die einen sagen, genau so sei es gewesen und die andern versichern, Tränen gelacht zu haben.

Beides, die Tradierung von Lebensformen, die vergessen zu werden drohen und der Wunsch, meine Leser zum Lachen zu bringen, waren der Antrieb, einen Verleger für die Geschichten aus Franken zu finden.

Der Erich Wess Verlag in Bamberg hat das Risiko dann auf sich genommen und es wäre schön, wenn es für den Verlag kein Risiko bliebe.

Man kann das Buch, Titel oben, für 9 € beim Verlag erwerben (online), man kann es im Buchhandel kaufen oder man kann es bei mir bestellen, ebenfalls für 9 € plus Porto. Dafür gibt es dann aber auch eine Widmung (rotenhan@hotmail.com).

In dem Buch geht es um Partnerfindung, Staatslehre, Religionsunterricht, einen Helden, die Jagd, die Aufklärung, Rauschgifthandel, Fürsten und Bierausfahrer. Dies allerdings stets unter dem besonderen Blickwinkel des Fränkischseins.

Die in fränkischer Sprache gehaltenen Teile sind auch für Nichtfranken leicht zu verstehen, vielleicht mit einer Ausnahme, die auch Franken womöglich nichtmehr im Sprachschatz führen: „Göcherles“.

Kommentar verfassen